Berlin
 
Berlin
Berlin Reiseführer
Berlin Ausflüge & Touren
Berlin Shopping
Berlin Informationen
Checkpoint Charlie

Der bekannteste Grenzübergang zwischen West Berlin und Ost Berlin war der Checkpoint Charlie. Hier standen sich zwischen 1961 und 1990 sowjetische und amerikanische Panzer gegenüber und der Grenzübergang wurde sehr stark bewacht. Benutzt werden durfte Checkpoint Charlie nur von den alliierten Militär- und Botschaftsangehörigen, Ausländern, sowie Mitarbeiter der ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in der DDR und DDR Funktionäre. Wer über diesen Grenzübergang wollte der musste sich auf lange Wartezeiten und strenge Kontrollen einstellen. Der Kontrollpunkt wurde am 22. Juni 1990 abgebaut und heute erinnert nur noch ein kleines Kontrollhäuschen an den ehemals wichtigsten Grenzübergang zwischen West Berlin und Ost Berlin. Heute können sich Touristen das Mauer Museum, Haus am Checkpoint Charlie in der Friedrichstrasse anschauen wo man sehr vieles über die Geschichte der Mauer erfährt. Hier sollte man sich die Filmvorführungen anschauen die sehr interessant sind.

 
 
Informationen zum Checkpoint Charlie
Preise
Der Checkpoint Charlie in Berlin kann kostenlos angeschaut werden

Mauermuseum:
Erwachsene Personen: ca. 12,50 Euro
Kinder bis 6 Jahre: kostenlos
Schüler und Studenten: ca. 9,50 Euro

Öffnungszeiten
Der Checkpoint Charlie kann jederzeit besucht werden
Mauermuseum am Checkpoint Charlie:
Täglich von 9:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Adresse
Checkpoint Charlie
Friedrichstraße 43-45
10969 Berlin-Kreuzberg

Mauermuseum
Friedrichstraße 43-45
10969 Berlin-Kreuzberg
Telefon: 030 - 25 37 25-0

Checkpoint Charlie in Berlin
Der Checkpoint Charlie war der bekannteste Grenzübergang zwischen West Berlin und Ost Berlin
Checkpoint Charlie war der bekannteste Grenzübergang zwischen West und Ost Berlin
 
Touristen die eine Stadtrundfahrt durch Berlin machen fahren in der Regel auch am berühmten Grenzübergang Checkpoint Charlie vorbei. Viele steigen dann aus und möchten dort ein Erinnerungsfoto machen. Viele Menschen aus dem Osten haben auch versucht am Checkpoint Charlie in den Westen zu flüchten. Viele tragische Fluchtversuche kann man sich im Museum Haus am Checkpoint Charlie anschauen die dort dokumentiert sind. Rund um den Checkpoint Charlie haben sich auch viele Souvenirhändler niedergelassen wo man Mützen, Fahnen und vieles mehr von den ehemaligen Grenzsoldaten kaufen kann. Am besten ist der Checkpoint Charlie über die U-Bahn Verbindung U6 Kochstraße oder U2, U6 Stadtmitte zu erreichen. Oder man bucht eine Stadtrundfahrt wo man auch am Checkpoint Charlie vorbeifährt.
 
 

 

 
Startseite · Seite drucken · Seite zurück · Impressum